Montag, 2. März 2015

Rezension: Minus Drei macht Party von Ute Krause


Minus Drei macht Party
Eine Rezension von: Daniela Malsch
Autorin: Ute Krause
Erschienen im Randomhouse Verlag - cbj (022/1)
Preis: 9,99 Euro
ISBN 978-3-570-17091-5


Kurzbeschreibung (Klappentext):

Der kleine Dinosaurier Minus hat Geburtstag gefeiert und seine Partygäste verabschiedet. Aber wo ist sein Haustier, das Urmensch-Mädchen Lucy? Minus sucht die ganze Höhle nach ihr ab. Da summt es im Kinderzimmer unter Lucys Bettdecke: »Zum Geburtstag viel Glück, zum Geburtstag viel Glück!« Minus ist gerührt und bedankt sich. Doch Lucy ist nicht mehr zu stoppen. Tagelang summt sie dieses Lied und klingt dabei jedes Mal trauriger. Dann kapiert Minus endlich, was sich Lucy wünscht: eine Party! Minus bereitet alles vor, aber dann läuft wieder einmal alles anders als geplant ...

Meinung:

Der dritte Band der Minus Drei-Reihe von Ute Krause „Minus Drei macht Party“ steht seinen Vorgängern in nichts nach. Ute Krause versteht es auf liebevolle Art und Weise die Geschichte der traurigen Lucy zu erzählen, die als Urmensch-Mädchen die Spielkameradin des kleinen Dinosauriers Minus Drei ist. Wie es bei uns Menschen mit den Haustieren, so ist es bei der Dinosaurierfamilie Drei mit dem Urmensch-Mädchen: Niemand weiß so recht, wann der kleine Fratz Geburtstag hat - und das macht Lucy so traurig, dass Minus mit Mama Drei zusammen eine wunderschöne Geburtstagsparty organisiert, die dann allerdings völlig aus den Rudern läuft. Am Ende gibt es zwei glückliche Lucys, zwei glückliche Mamas und überhaupt ist jeder glücklich. Ute Krause hat mit dem Dinosaurierkind Minus, seinen Eltern, seinem Urmensch-Mädchen Lucy und den vielen Dinosaurierfreunden eine zauberhafte Welt geschaffen, in die sich junge Leser und Zuhörer gerne flüchten. Ute Krause erzählt dabei jedoch nicht einfach nur Geschichten, sondern vermag es dem kleinen Leser (oder Zuhörer) stets die eine oder andere Moral mitzugeben. Die liebevollen Illustrationen der Schriftstellerin unterstützen die Geschichte und geben den Kindern eine wunderbare Unterstützung die Geschichte besser zu verstehen.

Fazit:

Ein charmantes Kinderbuch, dass als Vorlesebuch oder für Erstleser hervorragend geeignet ist, eine Moral vermittelt und genügend Freiraum für eigene Gedanken lässt.

Übere die Autorin:

Ute Krause, 1960 geboren, wuchs in der Türkei, Nigeria, Indien und den USA auf. An der Berliner Kunsthochschule studierte sie Visuelle Kommunikation, in München Film und Fernsehspiel. Sie ist als Schriftstellerin, Illustratorin, Drehbuchautorin und Regisseurin erfolgreich. Ihre Bilder- und Kinderbücher wurden in viele Sprachen übersetzt und für das Fernsehen verfilmt. Ute Krause wurde u.a. von der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet und für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...