Donnerstag, 4. Dezember 2014

Weihnachten: Die besten Tipps rund um das Weihnachtsfest Tipp 4

Tipp 4

Und noch ein toller Dekotipp: Weihnachtssterne, denn die gehen einfach immer. ;-) Einen aufstellen genügt aber nicht – kauf so viele wie Du kannst und reihen sie aneinander: am Fenster, die Treppe hinauf, den Flur entlang. Du hast nicht ausreichend weihnachtliche Übertöpfe für die Weihnachtssterne? Dann hülle Sie sie in Stoff – oder Krepp-Papier. Eine weitere schöne Alternative ist natürlich auch weihnachtliches Geschenkpapiert. Einzigartig! ;-) 

Damit Ihr auch möglichst lange etwas von Euren schönen Weihnachtssternen habt, solltet Ihr einige Kleinigkeiten beachten: Weihnachtssterne lieben es warm, aber nicht heiß wie in der Wüste! Damit Du lange Freude an Deinem Weihnachtsstern hast (die halten durchaus mehrere Weihnachtsfeste durch, wenn sie ordentlich gepflegt werden) solltest Du in jedem Fall darauf achten, dass der Weihnachtssteern möglichst niemals über der bullernden Heizung steht und auch auf keinen Fall Frost abbekommt. Eine wohlig warme Zimmertemperatug und zwei- bis dreimaliges Gießen pro Woche (mit handwarmem Leitunswasser - besser wäre natürlich Regenwasser) sorgen dafür, dass der Weihnachtsstern sich wunderbar entfalten kann. Der Blumentopf sollte möglichst groß gehalten sein, direkte Sonneneinstrahlung das ganze Jahr über vermieden werden und ab und an sollten die Blätter nachgeschnitten werden. Alle zwei Jahre sollte die Blumenerde ausgetauscht werden und mit dem Düngen sollte man sich möglichst zurückhalten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...